Jeremy Leadsom, bis vor Kurzem unser Head of UK Wholesale, und James Moore, Senior Digital Distribution Manager, berichten von ihrer Tour: Ein Team von Aviva Investors-Mitarbeitern mit ihren Familienangehörigen bestieg den höchsten Berg der arabischen Welt, um Geld für wohltätige Zwecke zu sammeln.

Es ist mitten in der Nacht auf einem schneebedeckten Berghang. Neunzehn Menschen, die sich sonst üblicherweise nur in Büroräumen sehen, liegen nebeneinander in einem kleinen Schlafsaal. Die Luft ist kalt und die Temperaturen niedrig. Wegen der unangenehm engen Koje können nur wenige schlafen.

Um drei Uhr klingelt der Wecker und der Aufstieg geht weiter.

Am Sonntag, dem 19. Mai 2019, bestieg eine Gruppe von Aviva Investors-Mitarbeitern mit ihren Familienmitgliedern den Jbel Toubkal in Marokko. Mit 4167 Metern ist er der höchste Berg der arabischen Welt.

Dies mag nach einem ungewöhnlichen Abenteuer für einen Asset Manager klingen. Aber die unglaubliche Leistung aus Kraft, Ausdauer und Teamarbeit kam zustande, um Geld für eine Herzensangelegenheit zu sammeln. Jeremy Leadsom, UK Wholesale, erklärt: „Wir haben den Aufstieg nicht auf uns genommen, um das Image des Asset Managers zu verbessern. Die Gruppe hat sich aus ganz persönlichen Gründen engagiert."

Dieser Aufstieg war für das Team von besonderer Bedeutung. Anfang 2019 verlor James Tothill, ebenfalls Mitglied des britischen Wholesale-Teams, seine Tochter Maisie an die Krankheit Epilepsie. Maisie litt drei Jahre lang unter der Erkrankung, bevor sie am Freitag, dem 25. Januar 2019, im Schlaf starb. Maisie wurde nur 22 Jahre alt.

Die Gruppe hatte bereits einen Aufstieg in den italienischen Dolomiten unternommen. Damals hatten sie CASCAID unterstützt ­ eine Wohltätigkeitsorganisation, die Führungskräfte aus dem Asset Management zusammenbringt.

Für die zweite Tour auf den Jbel Toubkal entschied sich das Team, die Gelder an die von CASCAID gewählten Organisationen zu spenden. Ein Teil ging an das Great Ormond Street Hospital und der andere an SUDEP Action, eine Epilepsie-Organisation, die James und seine Familie in Gedenken an Maisie ausgewählt hatten.

Den Berg erklimmen

Der erste Tag des Aufstiegs begann relativ einfach. James Moore, Senior Digital Distribution Manager, erzählt die Geschichte …

Erster Tag des Aufstiegs
Erster Tag des Aufstiegs

„Den ersten Klettertag am Sonntag kann man am ehesten als eine ‚irreführend-angenehme Wanderung‘ bezeichnen. Es war ein warmer, trockener Tag mit 25 bis 30 °C. Die Gruppe startete von einem Gästehaus in Imlil in Marokko mit Wasser und den wichtigsten Dingen im Gepäck."

Nach dem Mittagessen mit ihren örtlichen Bergführern in einem kleinen, behelfsmäßigen Restaurant stieg die Gruppe weiter auf in anspruchsvolleres Gelände. „Unser eng zusammengeschweißtes Team war fest dazu entschlossen, auch auf dem Gipfel zusammenzuhalten. So kämpften wir uns auf 3000 Meter hoch. Dorthin, wo schon Schnee lag und sich unter uns die Wolken bildeten“, erzählt James weiter.

Die Stimmung blieb bis zur ersten Nacht auf dem Berg gut. Mit einem 14-stündigen Aufstieg vor ihnen und den beginnenden Auswirkungen der Höhenlage war Teamwork wichtiger denn je.

James erzählt weiter, wie sie sich dem Gipfel näherten: „Die letzten 200 Meter bergauf fühlten sich doppelt so anstrengend an wie die vorherigen 2000 Meter. Irgendwann erklärte Jeremy: ‚Ich bleibe hier und gehe keinen Schritt weiter‘. Sein Bruder erinnerte ihn daran, dass er in seinem Artikel in der Investment Week gesagt hatte, dass er ein Team an die Spitze führen werde. Das brachte ihn dazu, weiterzugehen!"

Auf den Jbel Toubkal begleiteten Jeremy drei Familienmitglieder, sein Bruder Simon und seine Söhne Johnny und Paddy. Dass seine Söhne dabei waren, stellte sich für Jeremy als die beste Motivation heraus: „Es machte ihnen Spaß, ihren Vater anzuspornen – wie Sie sich sicher vorstellen können. Es gibt nichts Besseres, als seine Kinder um sich zu haben – so schafft man alles!"

Ein Moment des Nachdenkens

Jedes Teammitglied schaffte es auf den Gipfel des Jbel Toubkal, aber die Herausforderung war noch nicht vorbei. „Als wir den Berg wieder hinabstiegen, spürten wir die Anstrengung der zurückgelegten 25 Kilometer langen Wanderung deutlich. Das schlug auf die Stimmung."

Auf dem Gipfel des Mount Toubkal
Auf dem Gipfel des Mount Toubkal

Die Höhenkrankheit forderte zu diesem Zeitpunkt ihren Tribut. Einige Mitglieder der Gruppe konnten nichts essen, als sie die Hütte erreichten. „Nach dem Mittagessen folgten weitere vier Stunden zermürbender Abstieg mit völlig geschundenen Beinen."

Nachdem schließlich alle sicher zum Fuß des Berges zurückgekehrt waren, setzte sich das Team bei einem festlichen Essen mit dem Aufstieg und der erbrachten körperliche Leistung auseinander.

Aber die Reise hatte noch eine letzte Überraschung auf Lager. „Plötzlich wurde uns klar, dass Ramadan war und unsere Bergführer während des gesamten Aufstiegs tagsüber gefastet und nicht einmal Wasser getrunken hatten. Da waren wir fassungslos und tief beeindruckt! Unsere Strapazen und unser Gejammer wurden in diesem Moment deutlich relativiert."

Blick nach vorne

Die Bergtouren auf den Jbel Toubkal und die Dolomiten zeigen, was alles möglich ist, wenn sich eine Gruppe von Menschen zusammenschließt. Wie Jeremy es ausdrückt: „Das ist ungemein stark und man entwickelt eine ganz andere Art der Zusammenarbeit.“

Dieser ganzheitliche Ansatz war noch lange spürbar, auch nachdem die Gruppe ihre Wanderkleidung wieder gegen Anzüge ausgetauscht hatte. „Es war für alle eine fantastische Gelegenheit, ihre Kollegen besser kennenzulernen", sagt Jeremy.

„Und das ist einer der Vorteile für das Unternehmen – eine Gruppe von Menschen, die normalerweise nicht zusammenarbeiten, dazu zu bringen, gemeinsam etwas zu erreichen. Sie können sich sicher die positiven Folgen vorstellen. Wenn man wieder im Büro ist, kennt man jetzt zehn Leute mehr als vorher. Man wird hilfsbereiter und kooperativer."

Bei Aviva Investors sind wir stolz darauf, gemeinnützige Initiativen wie CASCAID zu unterstützen. Bis Oktober 2019 haben wir über 41000 £ für GOSH und SUDEP Action gesammelt. Aber diese beachtliche Summe wäre nicht ohne die Hilfe von Freunden, Familie, Kollegen und allen anderen aus der Branche zusammengekommen. Gemeinsam arbeiten wir an einer besseren Welt für alle.

Aktuelle Updates

Wichtige Informationen

Sofern nicht anders angeführt, stammen sämtliche Angaben von Aviva Investors Global Services Limited (AIGSL). Stand: XX. XXX XXXX. Sofern nicht anders angegeben, kommen alle Einschätzungen und Ansichten von Aviva Investors. Es handelt sich weder um eine Renditegarantie für eine von Aviva Investors verwaltete Anlage noch um eine Beratung. Die hier enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die wir für verlässlich halten. Sie wurden von Aviva Investors jedoch nicht unabhängig überprüft. Für Ihre Richtigkeit wird keine Garantie übernommen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu. Der Wert einer Anlage und die damit erzielten Erträge können sowohl steigen als auch fallen. Möglicherweise erhält der Anleger den ursprünglich investierten Betrag nicht zurück. Diese Unterlagen sowie alle Verweise auf bestimmte Wertpapiere, Anlageklassen und Finanzmärkte sind in keiner Weise als Beratung beabsichtigt und dürfen nicht als Beratung verstanden werden. Diese Unterlagen sind keine Empfehlung, eine Anlage zu kaufen oder zu verkaufen.

In Großbritannien und Europa wurden diese Unterlagen von AISGL, in England unter der Nummer 1151805 eingetragen, verfasst und veröffentlicht. Sitz: St. Helen’s, 1 Undershaft, London, EC3P 3DQ. In Großbritannien von der Financial Conduct Authority (FCA) zugelassen und beaufsichtigt. In Frankreich ist Aviva Investors France eine von der französischen Autorité des Marchés Financiers unter der Nr. GP 97-114 genehmigte Portfoliomanagementgesellschaft mit einem Grundkapital von 17 793 700 Euro und Sitz in 14 rue Roquépine, 75008 Paris, die im Handelsregister von Paris unter der Nr. 335 133 229 eingetragen ist. In der Schweiz wird dieses Dokument von der Aviva Investors Schweiz GmbH herausgegeben, die von der FINMA als Vertreiber von Investmentfonds zugelassen ist.

In Singapur werden diese Unterlagen über eine Vereinbarung mit Aviva Investors Asia Pte. Limited (AIAPL) ausschließlich für institutionelle Investoren bereitgestellt. Wir weisen darauf hin, dass AIAPL kein unabhängiges Research und keine Analysen zum Inhalt bzw. der Erstellung dieses Dokuments beiträgt. Die Empfänger dieser Unterlagen müssen sich in Bezug auf alle Angelegenheiten im Zusammenhang mit diesen Unterlagen oder Fragen, die sich daraus ergeben, an AIAPL wenden. AIAPL, ein nach dem Recht von Singapur gegründetes und unter der Nummer 200813519W registriertes Unternehmen, verfügt über eine gültige Capital Markets Services Licence für Fondsmanagement-Aktivitäten gemäß dem Securities and Futures Act (Singapore Statute Cap. 289) und ist für die Zwecke des Financial Advisers Act (Singapore Statute Cap.110) ein Asian Exempt Financial Adviser. Sitz: 1 Raffles Quay, #27- 13 South Tower, Singapore 048583. In Australien werden diese Unterlagen im Rahmen einer Vereinbarung ausschließlich für Großanleger bereitgestellt. Wir weisen darauf hin, dass Aviva Investors Pacific Pty Ltd (AIPPL) kein unabhängiges Research oder Analysen zum Inhalt oder zur Erstellung dieses Dokuments beiträgt. Die Empfänger dieser Unterlagen müssen sich in Bezug auf alle Fragen im Zusammenhang mit diesen Unterlagen oder die sich aus ihnen ergeben an Aviva Investors Asia wenden. AIPPL, eine Gesellschaft nach australischem Recht mit der australischen Geschäftsnummer 87 153 200 278 und der australischen Gesellschaftsnummer 153 200 278 besitzt eine australische Finanzdienstleistungslizenz (AFSL 411458) der Australian Securities and Investments Commission. Geschäftsadresse: Level 30, Collins Place, 35 Collins Street, Melbourne, Vic 3000, Australien.

Der Name „Aviva Investors” in diesen Unterlagen bezieht sich auf die weltweit agierende Organisation aus Vermögensverwaltern, die unter dem Namen Aviva Investors tätig sind. Alle Unternehmen sind Tochtergesellschaften von Aviva plc, einem börsennotierten Finanzdienstleister mit Sitz in Großbritannien. Aviva Investors Canada, Inc. („AIC“) in Toronto ist von der Ontario Securities Commission (“OSC”) als Portfolio Manager, Exempt Market Dealer und Commodity Trading Manager zugelassen. Aviva Investors Americas LLC ist ein Anlageberater, der von der U.S. Securities and Exchange Commission auf Bundesebene zugelassen ist. Aviva Investors Americas ist zudem von der Commodity Futures Trading Commission („CFTC“) als Commodity Trading Advisor („CTA“) und Commodity Pool Operator („CPO“) zugelassen und Mitglied der National Futures Association („NFA“). Das Formular ADV Part 2A der AIA mit Hintergrundinformationen zum Unternehmen und dessen Geschäftspraxis ist auf schriftlichen Antrag erhältlich: Compliance Department, 225 West Wacker Drive, Suite 2250, Chicago, IL 60606.