Ein Bild von Steve Farrall

Steve Farrall

Chief Risk Officer

Aufgabenschwerpunkte

Als CRO von Aviva Investors trägt Steve die Verantwortung für die Risiko- und Compliance-Funktionen weltweit. Er ist für die Entwicklung und Kontrolle des Risikomanagement-Rahmenwerks bei Aviva Investors verantwortlich und muss dafür sorgen, dass alle Risiken identifiziert und wirksam kontrolliert werden. Er ist außerdem für die Entwicklung einer Risikokultur über alle Geschäftssparten hinweg zuständig.

Erfahrung und Qualifikationen

Vor seinem Wechsel zu Aviva Investors war Steve seit 2008 als Group Head of Risk bei Schroders beschäftigt. In dieser Funktion war er für die Entwicklung und Kontrolle des Risikomanagement-Rahmens für alle Geschäftsbereiche zuständig, d.h. Operations-, Investment-, Kredit- und Schwellenländerrisiken, sowie für die Ermittlung des risikobasierten Kapitalbedarfs. Davor war er vier Jahre lang als Head of Group Market Risk bei RBS tätig, und davor in einer Reihe von Funktionen im Risikomanagement und Audit bei RBS, NatWest Group und ING Barings. Steve begann seine berufliche Laufbahn in der Finanzdienstleistungssparte von Ernst & Young. Steve ist vereidigter Wirtschaftsprüfer und Mitglied des Chartered Institute for Securities and Investment (CISI). Er hat einen MA-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften der Universität Cambridge.