2-Minuten-Lektüre

Für Anleiheinvestoren, die sich nicht strikt an Marktindizes halten müssen, bieten sich Chancen.

Ob es nun ein Klischee ist oder eine Untertreibung: Wir leben in interessanten Zeiten. Politische Unsicherheiten, eine sich verändernde Geldpolitik und ein widerstandsfähiges globales Wachstum zählen zu den signifikantesten Herausforderungen für Anleiheinvestoren. Die Renditen zehnjähriger US-Treasuries sind in der jüngsten Zeit auf ihren höchsten Stand seit vier Jahren gestiegen. Dies führte dazu, dass manche Kommentatoren bereits das Ende des seit 37 Jahren währenden Bullenmarktes für Anleihen heraufbeschworen.

Natürlich erreichten die Anleiherenditen auch während des langen Bullenmarktes Hochs - wie von 2004 bis 2006, als die Federal Reserve einen leichten Straffungszyklus einleitete. Dieses Mal könnte die Situation jedoch wirklich anders aussehen. Warum? Weil die Duration, sprich die Sensitivität gegenüber Zinsänderungen, höher ist als je zuvor. Das bedeutet, dass die Märkte wesentlich anfälliger für eine nachhaltige Zinserhöhung sind als in früheren Stressphasen.

Dabei ist schon allein die niedrige Basis, von der der Renditeanstieg ausgeht, gefährlich. Wir dürfen nicht vergessen, dass die Gesamtrendite eines Anleiheindex sich aus zwei Faktoren zusammensetzt: dem Kupon bzw. der Zinszahlung sowie der Wertentwicklung des Kapitals. Wenn während des langen Bullenmarktes die Märkte in unruhiges Fahrwasser gerieten und die Kapitalrendite negativ war, dienten die Kuponzahlungen als Puffer. Sie stellten sicher, dass die Gesamtrenditen insgesamt positiv blieben. Die Renditen sind heute deutlich niedriger, was wesentlich weniger Spielraum für diesen Mechanismus lässt, da die in der jüngsten Zeit begebenen Anleihen mit den aktuellen Kuponsätzen beginnen. Das verringert den Schutz, der bisher existierte.

Diese interessanten Zeiten sind also mit Herausforderungen verbunden, bieten jedoch auch Chancen, besonders für aktive Investoren. Diese genießen die Freiheit verschiedener Anlagemöglichkeiten und sind nicht gezwungen, sich eng an Marktindizes zu halten, wo Rücksetzer wahrscheinlich sind.

Die wahllosen Käufe, die wir bei rückläufigen Renditen beobachteten, dürften nicht aufhören, wenn sich die Situation umkehrt. Besonders da preisunempfindliche Käufer wie Zentralbanken ihre Anleihekäufe zurückschrauben. Die Wertpapierauswahl dürfte wichtiger werden. In der Vergangenheit ist die Kreditstreuung im Einklang mit den allgemeinen Credit-Spreads gestiegen. In anderen Worten bietet ein weniger korrelierter Markt größere Chancen für aktive Manager, die beim Credit Research über das Verfahren und die Expertise verfügen, Investmentgelegenheiten zu identifizieren und ungünstige Situationen zu vermeiden.

Der eindeutigste Vorteil eines aktiven Investmentansatzes ist es, nicht von der Entwicklung des Gesamtmarktes abhängig zu sein. Da Anleiheindizes auf den Anleiheemissionen basieren, leiten diese Benchmarks die Investoren unvermeidlich zu den am höchsten verschuldeten Unternehmen, die die meisten Anleihen begeben haben. Aktive Investoren können ihre Portfolios so positionieren, dass sie Exposures in Unternehmen aufbauen, die über höhere Cashflows und klar definierte Rückzahlungsstrategien verfügen. Darüber hinaus können Kredit- und Zinsrisiko voneinander getrennt und der Fokus auf Anleihen mit kürzerer Duration als der Gesamtmarkt gelegt werden.

In Zeiten, wo an den Aktienmärkten zunehmend passive Ansätze vorherrschen, lohnt sich der Hinweis, dass sich die Rentenmärkte stark von den Aktienmärkten unterscheiden. Ihr Aufwärtspotenzial ist möglicherweise begrenzt, so dass sie sich mehr um das Abwärtspotenzial, sprich das Ausfallrisiko, sorgen müssen. Hier kann die aktive Kreditanalyse einen echten Vorteil bieten.

Eine weitere Überlegung ist die große Auswahl am Anleihemarkt. Selbst die Anleiheemissionen ein und desselben Unternehmens bieten typischerweise unterschiedliche Laufzeiten und Niveaus innerhalb der Kapitalstruktur. Dies kann von vorrangig unbesichert bis nachrangig bedingten Emissionen reichen. Ein aktiver Investor, der diese Emissionen eingehend analysiert, würde sich darauf konzentrieren, die risikobereinigte Rendite seiner Entscheidungen zu maximieren und nicht wie in einem Index alle Emissionen eines Unternehmens wahllos zu kaufen.

Liquidität ist ebenfalls wichtig. Eine zunehmende Regulierung hat die Liquidität in Zeiten, zu denen Banken weniger als früher geneigt sind, als Market Maker zu handeln, in Frage gestellt. Es ist daher unerlässlich, die Dynamik sowohl der wachsenden als auch der schrumpfenden Positionen bei der Betrachtung der Gesamtrenditedynamik jeder aktiven Investmententscheidung zu berücksichtigen. Ausführungsstrategien spielen im Gesamtprozess weiterhin eine wichtige Rolle.

Da ein Zeitraum beispielloser Zentralbankpolitik endet, handelt es sich in der Tat um interessante Zeiten für die Anleihemärkte. „Mögest du in interessanten Zeiten leben“, lautet ein altes chinesisches Sprichwort. Doch für qualifizierte, aktive Investoren bietet ein Markt, der sich durch größere Unsicherheit und breitere Streuung auszeichnet, durchaus Chancen, die erwarteten Ergebnisse zu erzielen.

Wichtige Informationen

Sofern nicht anders angeführt, stammen sämtliche Angaben von Aviva Investors Global Services Limited („Aviva Investors“); Stand: 10. April 2018. Sofern nicht anders angegeben, kommen alle Einschätzungen und Ansichten von Aviva Investors. Sie dürfen keinesfalls als Garantie für Renditen aus Investitionen, die von Aviva Investors verwaltet werden, noch als Beratung angesehen werden. Die hier enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die wir für verlässlich halten. Sie wurden von Aviva Investors jedoch nicht unabhängig überprüft. Für Ihre Richtigkeit wird keine Garantie übernommen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu. Der Wert einer Anlage und die damit erzielten Erträge können sowohl steigen als auch fallen. Möglicherweise erhält der Anleger den ursprünglich investierten Betrag nicht zurück. Dieses Dokument sowie alle Verweise auf bestimmte Wertpapiere, Anlageklassen und Finanzmärkte sind in keiner Weise als Beratung beabsichtigt und dürfen nicht als Beratung verstanden werden. Dieses Dokument ist keine Empfehlung, eine Anlage zu kaufen oder zu verkaufen.

In Großbritannien und Europa wurde dieses Dokument von Aviva Investors Global Services Limited, in England unter der Nummer 1151805 eingetragen, verfasst und veröffentlicht. Sitz: St. Helen’s, 1 Undershaft, London, EC3P 3DQ. In Großbritannien von der Financial Conduct Authority (FCA) zugelassen und beaufsichtigt. Kontaktieren Sie uns unter Aviva Investors Global Services Limited, St. Helen’s, 1 Undershaft, London, EC3P 3DQ. Telefongespräche mit Aviva Investors können zu Schulungs- oder Überwachungszwecken aufgezeichnet werden. In Singapur wird dieses Dokument über eine Vereinbarung mit Aviva Investors Asia Pte. Limited ausschließlich für institutionelle Investoren bereitgestellt. Wir weisen darauf hin, dass Aviva Investors Asia Pte. Limited kein unabhängiges Research oder Analysen zur Substanz oder Erstellung dieses Dokuments beiträgt. Die Empfänger dieses Dokuments müssen sich für alle Angelegenheiten in Bezug auf dieses Dokument oder die sich aus diesem ergeben an Aviva Investors Asia Pte. Limited wenden. Aviva Investors Asia Pte. Limited, ein nach dem Recht von Singapur gegründetes und unter der Nummer 200813519W eingetragenes Unternehmen, verfügt über eine gültige Capital Markets Services Licence für Fondsmanagement-Aktivitäten gemäß dem Securities and Futures Act (Singapore Statute Cap. 289) und ist für die Zwecke des Financial Advisers Act (Singapore Statute Cap.110) ein Asian Exempt Financial Adviser. Sitz: 1 Raffles Quay, #27-13 South Tower, Singapore 048583. In Australien wird dieses Dokument über eine Vereinbarung mit Aviva Investors Pacific Pty Ltd ausschließlich für Firmenkunden bereitgestellt. Wir weisen darauf hin, dass Aviva Investors Pacific Pty Ltd kein unabhängiges Research oder Analysen zur Substanz oder Erstellung dieses Dokuments beiträgt. Die Empfänger dieses Dokuments müssen sich für alle Angelegenheiten in Bezug auf dieses Dokument oder die sich aus diesem ergeben an Aviva Investors Pacific Pty Ltd wenden. Aviva Investors Pacific Pty Ltd, eine Gesellschaft nach australischem Recht mit der australischen Geschäftsnummer 87 153 200 278 und der australischen Gesellschaftsnummer 153 200 278 besitzt eine australische Finanzdienstleistungslizenz (AFSL 411458) der Australian Securities and Investments Commission. Geschäftsadresse: Level 30, Collins Place, 35 Collins Street, Melbourne, Vic 3000

Der Name „Aviva Investors” in diesem Dokument bezieht sich auf die weltweit agierende Organisation aus Vermögensverwaltern, die unter dem Namen Aviva Investors tätig sind. Alle Unternehmen sind Tochtergesellschaften von Aviva plc, einem börsennotierten Finanzdienstleister mit Sitz in Großbritannien. Aviva Investors Canada, Inc. („AIC“) in Toronto ist von der Ontario Securities Commission (“OSC”) als Portfolio Manager, Exempt Market Dealer und Commodity Trading Manager zugelassen. Aviva Investors Americas LLC ist ein Anlageberater, der von der U.S. Securities and Exchange Commission auf Bundesebene zugelassen ist. Aviva Investors Americas ist zudem von der Commodity Futures Trading Commission („CFTC“) als Commodity Trading Advisor („CTA“) und Commodity Pool Operator („CPO“) zugelassen und Mitglied der National Futures Association („NFA“). Das Formular ADV Part 2A der AIA mit Hintergrundinformationen zum Unternehmen und dessen Geschäftspraxis ist auf schriftlichen Antrag erhältlich: Compliance Department, 225 West Wacker Drive, Suite 2250, Chicago, IL 60606

RA18/0396/01042019