Unser Ansatz

Wir streben danach, unseren Kunden regelmäßige Rückflüsse und hohe Renditen aus Infrastruktur-Anlagen zu liefern. Dabei konzentrieren wir uns auf den Bau und Erwerb von kohlenstoffarmen und sozialen Infrastruktur-Anlagen. Wir verwalten auch separate Mandate, um individuellen Anliegen unserer Kunden gerecht zu werden. Unseren Ansatz entwickeln wir beständig weiter damit wir immer einen Schritt voraus sind.

Risiken und Chancen balancieren wir aus, indem wir in Sektoren investieren, die wir besonders gut kennen, wie etwa Breitbandnetze oder Anlagen, die Energie aus Abfall gewinnen. Auch risikoärmere Anlagen wie Windkraft, Solarenergie und Energieeffizienz tragen zum Chancen-Risiko-Ausgleich bei.

Bei unseren ertragsorientierten Infrastruktur-Strategien reduzieren wir das Risiko weiter, indem wir auf der Fondsebene und bei einzelnen Anlagen auf Hebeleffekte (Leveraging) verzichten. Das Team verwaltet jedoch auch einige Mandate mit einer gehebelten Kapitalstruktur. Umwelt-, Sozial- und Governance-Kriterien (ESG) berücksichtigen wir über den gesamten Lebenszyklus der Investitionen hinweg.

Vorteile

Attraktive Ertragsströme

Potenzial für hohe und vorhersehbare Erträge auf lange Sicht, das durch unsere ertragsorientierten Infrastruktur-Strategien geschaffen wird.

Risiken und Chancen ausbalancieren

Risiken und Chancen balancieren wir durch Investitionen in Sektoren aus, die wir besonders gut kennen. Zudem beziehen wir risikoärmere Anlagen wie Windkraft, Solarenergie und Energieeffizienz ein.

Risikoreduzierung

Unsere ertragsorientierten Infrastruktur-Strategien setzen weder bei einzelnen Anlagen noch auf Fondsebene auf Hebeleffekte (Leveraging).

Maßgeschneiderte Ergebnisse

Das Team verwaltet auch eine Reihe von separaten Mandaten. Darunter sind auch Mandate, die typische Hebel einsetzen und in Vermögenswerten außerhalb Großbritanniens investieren.

Wesentliche Risiken

Anlagerisiko

Der Wert einer Anlage und die damit erzielten Erträge können aufgrund von Währungs- und Wechselkursschwankungen sowohl steigen als auch fallen. Möglicherweise erhalten Anleger den ursprünglich investierten Betrag nicht zurück.

Risiko illiquider Wertpapiere

Bestimmte Vermögenswerte im Fonds könnten ihrem Wesen nach schwer zu bewerten oder zu einem gewünschten Zeitpunkt oder zu einem Preis zu verkaufen sein, der als fair angesehen wird (insbesondere in großen Mengen). Deshalb wäre es möglich, dass ihre Preise sehr volatil sind.

Bewertungsrisiko

Bestimmte in den Fonds gehaltene Vermögenswerte können naturgemäß schwierig zu bewerten oder zu einem gewünschten Zeitpunkt oder als fair angesehenen Preis (insbesondere in großen Mengen) zu verkaufen sein, so dass ihre Preise sehr volatil sein könnten.

Regulatorische Veränderungen

Die Rahmenbedingungen für die Verwaltung wesentlicher Infrastrukturdienste können sich ändern.

Alle Fonds anzeigen

Zugriff auf die wesentlichen Fondsdokumente, Performance-Berichte, Marktdaten und gesetzlich vorgeschriebenen Informationen.

Fondscenter anzeigen

Sie wünschen weitere Informationen?

Ihr Vertriebsteam bei Aviva Investors erteilt Ihnen gerne zusätzliche Auskünfte.

Kontakt

Real Assets-Studie

Erfahren Sie, wie sich der Appetit der europäischen institutionellen Anleger auf Sachwerte entwickelt: vor dem Hintergrund unsicherer politischer und wirtschaftlicher Aussichten, Angebotsengpäßen und der zunehmenden Bedeutung von ESG-Kriterien.

Mehr erfahren