Trotz eines kürzlich starken Rückgangs der Inflationsraten stellen noch nie dagewesene monetäre Stimulationsmaßnahmen nach wie vor eine Bedrohung dar. Inflationssichere Fonds sind weiterhin eine attraktive Anlage.

Unterschätzen Sie inflationssichere Fonds nicht

Die außergewöhnliche Lockerung der weltweiten Währungspolitik im Anschluss an die Finanzkrise von 2008 führte zu Vorhersagen einer unkontrollierten Inflation. Heute ist das Gegenteil der Fall. In den USA, Großbritannien und Europa sind die Inflationsraten niedrig, ganz zu schweigen von Japan und sogar China. Wir rechnen zwar in der näheren Zukunft nicht mit einem schnellen Anstieg der Preise, es erscheint jedoch ebenso falsch, zu behaupten, dass die Inflation ein Thema der Vergangenheit sei.

Ruhend, nicht tot und beerdigt

Ruhend ist wahrscheinlich das richtige Wort. Zunächst einmal lässt sich ein Großteil des Rückgangs mit einer Preiserosion für Öl und sonstige Rohstoffe erklären. Und während der Einfluss dieser Entwicklung allmählich nachlassen wird, haben zahlreiche weitere Faktoren dazu beigetragen, die Inflation in Schach zu halten - und diese werden nicht von einem Tag auf den anderen verschwinden. Die Haushalte werden zum Beispiel wahrscheinlich weiterhin Schulden abbauen. Und die anhaltende Liberalisierung des globalen Handels wird die Preise weiterhin unter Druck setzen. 

Seien Sie vorsichtig mit gewagten Prognosen

Wir sollten mit Aussagen über das Ende von wirtschaftlichen Zusammenhängen, die seit Jahrhunderten bestehen, vorsichtig sein. In den 1990er Jahren war der Glaube an eine dauerhafte Reduktion der Volatilität weit verbreitet. Gegen Ende dieses Jahrzehnts erklärte sogar der Vorsitzende der US-amerikanischen Zentralbank, das Internet habe geholfen, ein „neues Paradigma“ zu schaffen. Der Einbruch des Aktienmarktes im Jahr 2000 und die Rezession des Jahres 2008 straften diese Theorien Lügen.

Eine stetige Bedrohung

Wir rechnen derzeit nicht mit einem dramatischen Anstieg der Inflation. Es ist dennoch wichtig, die Gefahren zu erkennen, die die einzigartigen geldpolitischen Anreizmaßnahmen der letzten Jahre mit sich gebracht haben. Wenn die Zentralbanken zu langsam auf eine sich verbessernde Weltwirtschaft reagieren, werden die Preise schnell steigen. Anlageprodukte, die darauf ausgelegt sind, in einem Niedriginflationsumfeld respektable Renditen zu bieten, werden sich bewähren, falls die Inflation unerwartet steigt, und leisten in jedem Portfolio einen nützlichen Beitrag.