• Fixed Income
  • Multi-Strategy Fixed Income
  • Multi-Strategy

Es geht nicht nur um Duration: die Vorteile multifaktorieller Anleihestrategien

Die Duration ist ein wichtiges Kriterium für Anleiheinvestoren. Aber das ist noch lange nicht alles.

3-Minuten-Lektüre

tools on a wooden table

Wir hören viel zu häufig, dass sich bei Anleihen alles nur um die Duration dreht. Die Duration, d.h. die Preissensitivität eines Wertpapiers auf Zinsschwankungen, ist gewiss ein wichtiger Faktor für alle, die an den Anleihemärkten investieren. Aber sie ist nicht das einzige Kriterium.

Die Duration ist ein wesentliches Konzept für Anleiheinvestoren, vor allem in Zeiten erhöhter Durationsrisiken. Die starke Nachfrage der Anleger nach langlaufenden Anleihen und das entsprechende Angebot hat die Gesamtduration des Anleihemarktes in den letzten Jahren auf ein Rekordniveau angehoben. Seitdem die US-Notenbank die Zinsen wieder anzieht und auch andere Zentralbanken die außerordentlich lockere Geldpolitik des letzten Jahrzehnts allmählich drosseln, ist es einfach, sich ausschließlich auf die Risiken zu konzentrieren, die von steigenden Zinsen ausgehen. Aber der Anleihemarkt ist groß und vielfältig. Er bietet eine Vielzahl an Investmentmöglichkeiten, und nicht nur die, die von der Ausrichtung der Zentralbanken und der Zinssätze abhängen.

Am Anleihemarkt verspricht ein aktiver Investmentansatz viele Vorteile. Das seit Jahren andauernde Niedrigzinsumfeld und die außergewöhnliche Geldpolitik lösten eine ausgeprägte Jagd nach Ertrag und Rendite aus. Die Nachfrage der Investoren nach höher rentierenden Investments belastete wiederum die Renditen der langlaufenden Anleihen und verflachte die Zinskurve. Folglich wurden immer mehr langfristige Anleihen zu historisch niedrigen Zinssätzen ausgegeben. Wenn am heutigen Markt ein Vergleichsindex abgebildet wird, sind Investoren der sehr hohen Duration ausgesetzt, noch dazu zu einem Zeitpunkt, zu dem die Zinssätze und die damit verbundenen Risiken steigen und der Kupon die Auswirkungen dieser Entwicklungen auf die Gesamtrendite nicht ausgleicht.

Das Durationsrisiko kann mit verschiedenen Strategien gemindert und gesteuert werden: von Short-Positionen in US-Treasuries bis hin zu Investitionen in kurzlaufende Hochzinsanleihen, um nur ein paar offensichtliche Ansätze zu nennen. In einem traditionellen Portfolio mit Staatsanleihen kann das Durationsrisiko normalerweise nicht völlig ausgeschlossen werden. Aber auch hier sind relative Überlegungen zur Zinskurve möglich, die das Risiko teilweise ausgleichen, indem eine bestimmte Risikodimension isoliert wird – etwa ein Teil der Zinskurve (z.B. 5 Jahre gegenüber 10 Jahren oder 10 Jahre gegenüber 30 Jahren). Im Gegensatz zum richtungsabhängigen Zinsrisiko in einem der beiden Elemente ist hier die relative Performance der einzelnen Elemente im Verhältnis zueinander wichtig. Dabei ist sicherzustellen, jeweils nur eine Risikodimension auszunutzen, um das Risiko und letztlich die Erträge der aktiven Strategien nicht durcheinanderzubringen. Dem aktiven Manager stehen neben der Duration die folgenden Risikodimensionen zur Verfügung: Zinskurve, Unternehmensanleihen, Währung, Land (Staatsanleihen aus Industrie- und Entwicklungsstaaten), Inflation und Volatilität.

Die sich daraus ergebenden Investmentchancen sind vielfältig. Der Markt für Unternehmensanleihen bietet ganz offensichtlich die Möglichkeit, die Leistungsfähigkeit einzelner Unternehmen einzuschätzen. Hier gibt es ein breit gefächertes Spektrum, von der Stabilität der am höchsten eingestuften Investment-Grade-Anleihen bis hin zu den höheren Renditen bei Sub-Investment Grade-Anleihen. Neben diesem Long-only-Ansatz ist es auch möglich, den Credit-Spread separat zu halten. Dies funktioniert entweder darüber, dass das zugrunde liegende Zinsrisiko der Staatsanleihen abgesichert wird oder über Derivate wie Credit Default Swaps.

Ferner kann eine uneingeschränkte Anleihestrategie auf Inflations- oder Wachstumserwartungen setzen. Dies geschieht entweder direkt über inflationsgeschützte Wertpapiere oder indirekt über Inflationsswaps, um bestimmte Inflationswerte bzw. -bereiche zu isolieren. Währungsschwankungen bieten attraktive Anlagechancen und können isoliert oder zusammen mit dem zugrunde liegenden Zinsänderungsrisiko gehalten werden. Beispielsweise wäre es möglich zu sagen, dass der aktuelle Zinssatz der brasilianischen Anleihen in Lokalwährung attraktiv ist, dass wir den brasilianischen Real jedoch kritisch betrachten. In diesem Fall könnten wir die zugrunde liegenden Anleihen kaufen und das Währungsrisiko absichern. Zudem gibt es Beispiele wie Indien, wo die Währung der liquidere Ausdruck des zugrunde liegenden Marktes ist. Hier sind Investitionen in Lokalwährungsanleihen ein komplexer und umständlicher Prozess.

Die Überlegung eines aktiven Managers, welche Instrumente zum Ausdruck einer bestimmten Sichtweise verwendet werden, ist oft genauso wichtig wie die Einschätzungen selbst. Bei Anlageentscheidungen sind Liquiditäts- und Skalierbarkeitsüberlegungen zu berücksichtigen. Bei dieser Idee sollte eine andere Umsetzungsstrategie wie etwa Derivate für bessere Fundamentaldaten sorgen.

Bei Anleihen dreht sich also nicht alles nur um die Duration. Dieser Markt ist ein raffiniertes und komplexes Instrument, das viele verschiedene Spielarten erlaubt. Die Diversifizierung über die verfügbaren Risikofaktoren – Duration, Land, Zinskurve, Währung und Volatilität – sowie eine sorgfältige Titelauswahl sind für wirklich aktive Anleger am wichtigsten. Da sich die Performance der einzelnen Anleihesegmente wohl mit dem Ende des langen Bullenmarkts zunehmend stärker unterscheiden wird, dürften diese Faktoren in den kommenden Monaten und Jahren von größter Bedeutung sein.

Related views

Wichtige Informationen

Soweit nicht anders angegeben, stammen alle Informationen von Aviva Investors Global Services Limited (AIGSL). Sofern nicht anders angegeben, sind alle Ansichten und Meinungen jene von Aviva Investors. Die Aussagen garantieren keine Gewinne aus Geldanlagen, die von Aviva Investors verwaltet werden, und sind nicht als Anlageempfehlungen zu verstehen. Die aufgeführten Informationen wurden aus für zuverlässig befundenen Quellen bezogen, jedoch nicht auf unabhängige Weise von Aviva Investors geprüft und ihre Richtigkeit kann nicht garantiert werden. Die frühere Wertentwicklung ist kein Anhaltspunkt für die zukünftige Performance. Der Wert und die Erträge von Anlagen können sowohl steigen als auch fallen und unter Umständen erhält ein Anleger den ursprünglich investierten Betrag nicht in vollem Umfang zurück. Alle Angaben in diesem Material, einschließlich Verweise auf bestimmte Wertpapiere, Anlageklassen und Finanzmärkte, sind als Rat oder Empfehlung jedweder Art gedacht und sollten nicht als solche ausgelegt werden. Dieses Material stellt keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf einer Anlage dar.

In Europa wird dieses Dokument von Aviva Investors Luxembourg S.A. herausgegeben. Eingetragener Geschäftssitz: 2 rue du Fort Bourbon, 1st Floor, 1249 Luxemburg. Beaufsichtigt durch die Commission de Surveillance du Secteur Financier. Ein Unternehmen der Aviva-Gruppe. Im Vereinigten Königreich herausgegeben von Aviva Investors Global Services Limited, eingetragen in England unter der Nr. 1151805. Eingetragener Geschäftssitz: St Helens, 1 Undershaft, London EC3P 3DQ, Vereinigtes Königreich. Zugelassen und beaufsichtigt durch die Financial Conduct Authority. Firmenreferenznr. 119178.

In Singapur wird dieses Material durch eine Vereinbarung mit Aviva Investors Asia Pte. Limited (AIAPL) für die Verteilung ausschließlich an institutionelle Anleger ausgegeben. Bitte beachten Sie, dass AIAPL keine unabhängige Recherche oder Analyse bezüglich Inhalt oder Erstellung dieses Materials betreibt. Empfänger dieses Materials müssen AIAPL hinsichtlich aller Angelegenheiten, die sich aufgrund von oder in Zusammenhang mit diesem Material ergeben, kontaktieren. AIAPL, eine nach dem Recht Singapurs gegründete Gesellschaft mit der Registernummer 200813519W, verfügt über eine gültige Capital Markets Services Licence für die Durchführung von Fondsverwaltungsaktivitäten gemäß dem Securities and Futures Act (Singapore Statute Cap. 289) und gilt als Asian Exempt Financial Adviser im Sinne des Financial Advisers Act (Singapore Statute Cap.110). Eingetragener Geschäftssitz: 1 Raffles Quay, #27-13 South Tower, Singapur 048583. In Australien wird dieses Material durch eine Vereinbarung mit Aviva Investors Pacific Pty Ltd (AIPPL) für die Verteilung ausschließlich an Großanleger ausgegeben. Bitte beachten Sie, dass AIPPL keine unabhängige Recherche oder Analyse bezüglich Inhalt oder Erstellung dieses Materials betreibt. Empfänger dieses Materials müssen AIPPL hinsichtlich aller Angelegenheiten, die sich aufgrund von oder in Zusammenhang mit diesem Material ergeben, kontaktieren. AIPPL, eine nach australischem Recht gegründete Gesellschaft mit der Australian Business Number 87 153 200 278 und der Australian Company Number 153 200 278, verfügt über eine Australian Financial Services License (AFSL 411458) der Australian Securities and Investments Commission. Geschäftsadresse: Level 30, Collins Place, 35 Collins Street, Melbourne, Vic 3000, Australien.

Der Name „Aviva Investors“ bezieht sich in diesem Material auf die globale Organisation aus verbundenen Vermögensverwaltungsgesellschaften, die unter dem Namen Aviva Investors agiert. Jede mit Aviva Investors verbundene Gesellschaft ist eine Tochtergesellschaft von Aviva plc, einem börsennotierten multinationalen Finanzdienstleistungsunternehmen mit Sitz im Vereinigten Königreich. Aviva Investors Canada, Inc. („AIC“) hat seinen Sitz in Toronto und ist bei der Ontario Securities Commission („OSC“) als Portfolio Manager, Exempt Market Dealer und Commodity Trading Manager registriert. Aviva Investors Americas LLC ist ein bei der U.S. Securities and Exchange Commission staatlich registrierter Anlageberater. Außerdem ist Aviva Investors Americas bei der Commodity Futures Trading Commission („CFTC“) als Commodity Trading Advisor („CTA“) registriert und ein Mitglied der National Futures Association („NFA“). Part 2A des AIA ADV-Formulars, das Hintergrundinformationen zu der Gesellschaft und ihren Geschäftspraktiken liefert, ist auf schriftlichen Antrag an folgende Adresse erhältlich: Compliance Department, 225 West Wacker Drive, Suite 2250, Chicago, IL 60606.606.