Der Wandel von Volkswirtschaften zu einer nachhaltigen Zukunft lässt sich nicht allein durch einen ESG-Score bemessen. Unsere ESG-Erkenntnisse erlangen wir durch vernetztes Denken über Anlageklassen hinweg: von der Makroansicht bis hin zum Unternehmensprofil und von unserer Sicht der Welt bis hin zu unserer Einschätzung eines Landes, eines Sektors oder eines Unternehmens.


Als langfristig ausgerichteter Investor sind wir davon überzeugt, dass die Anlagen, die wir im Namen unserer Kunden tätigen, erfolgreicher sein werden, wenn wir verstehen, wie die Unternehmen und Projekte, in die wir investieren, bei Aspekten wie Vielfalt des Vorstands, Unternehmensführung, Klimawandel und Arbeitsverhältnissen handeln.

Das Verständnis von ESG-Aspekten und -Trends hilft uns, sowohl die Risiken zu mindern, die sich auf unsere Investitionen auswirken könnten, als auch Anlagemöglichkeiten zu erkennen.

Mit Unterstützung durch das Global Responsible Investment Team bauen unsere Analysten und Portfoliomanager diese Erkenntnisse anlageklassenübergreifend in ihre Investmentanalysen und Entscheidungsprozesse ein. Im Rahmen unseres Global Reward Framework wird von allen Mitarbeitern im Anlagebereich erwartet, dass sie das verantwortungsvolle Investieren unterstützen und ESG-Aspekte in ihre Anlageprozesse integrieren.

Als Investor müssen wir alle relevanten wesentlichen Risiken und Chancen berücksichtigen, die sich auf die von uns getätigten Anlagen auswirken könnten. Wir sind davon überzeugt, dass Umweltaspekte wie der Klimawandel, Unternehmensführungsthemen wie Korruption oder soziale Themen wie eine stärkere Automatisierung Volkswirtschaften weltweit transformieren und neue Marktführer und Schlusslichter hervorbringen werden. Deshalb betten wir ESG-Erkenntnisse in unseren Anlageprozess ein und stellen so sicher, dass sich unsere Anlagen auf der richtigen Seite dieses Wandels befinden.
Peter Fitzgerald, Chief Investment Officer, Multi-asset & Macro und Portfolio Manager, AIMS Target Return und Target Income Funds

Entwicklung der Makroansicht

Wir verfolgen einen abteilungsübergreifenden Ansatz, um zukunftsorientierte Positionen zu wichtigen politischen, wirtschaftlichen und sozialen Trends und erwarteten Ergebnissen zu entwickeln. Vierteljährliche Meetings von Vertretern aus allen Geschäftsfeldern gipfeln in der Veröffentlichung der internen Einschätzung von Aviva Investors (House View), die einen Überblick über die Organisationsstruktur gibt und als Leitfaden für mittel- bis langfristige Anlagepositionen und die Vermögensallokation bei Multi-Asset-Strategien dient. Das GRI-Team ist eine wichtige Komponente in diesem Prozess und stellt sicher, dass bei der Festlegung des unternehmensweiten Makroausblicks wesentliche ESG-Faktoren berücksichtigt werden. Dementsprechend haben Themen wie die Auswirkungen von globalen Klimaverhandlungen, Populismus und Nationalismus sowie Governance und Sozialreformen in den wichtigsten Märkten dazu beigetragen, die Basisszenario-Prognose zu bilden.

Entwicklung der Ländereinschätzung

Unser Staatsanleihenteam hat ein zuverlässiges Analysemodell entwickelt, um die Zukunftsaussichten der Emittenten von Staatsanleihen zu beurteilen. Das Modell basiert auf einer Beurteilung anhand von sechs wichtigen Datenbereichen wie Wachstum, geld- und finanzpolitischem Umfeld, Leistungsbilanz und politischen Bedingungen. Das GRI-Team war maßgeblich an der Identifizierung von Faktoren und Daten beteiligt, welche die Bewertung der politischen Lage eines Landes unterstützen. Faktoren, die vollständig in das Länderbewertungsmodell integriert sind, umfassen Maßnahmen zur Korruptionsbekämpfung, Rechtsstaatlichkeit, Pressefreiheit und Verantwortlichkeit der Regierung. Das Staatsanleihenteam prüft zudem spezifische ESG-Daten und Analysen zu staatlichen Emittenten, die in den Risiko- und Bewertungsrahmen für staatliche Schuldtitel eingebettet sind.

Entwicklung der Sektoransicht

Wir stellen sowohl über Aktien als auch über Anleihen Kapital für Unternehmen in allen globalen Märkten zur Verfügung. Daher haben wir eine integrierte Research-Philosophie und -Plattform entwickelt, welche die Beurteilung sektorspezifischer Risiken und Chancen unterstützen soll. Spezielle Research-Experten für jeden Supersektor beteiligen sich am Anlageprozess für Anleihen und Aktien, um die Branchenaussichten zu aktualisieren, ihre Schlussfolgerungen mit Fondsmanagern auszutauschen und Portfoliopositionen zu bewerten.

Das GRI-Team leistet einen formellen Beitrag zu den Sektorbewertungen, indem es ESG-Erkenntnisse aus internem und externem Research, Aufzeichnungen zur Stimmrechtsvertretung und Erfahrungen aus den Engagements bei Unternehmen nutzt. Im Jahr 2018 führten wir zweimonatige Workshops ein, die gemeinsam mit dem Anleihen- und dem Aktienteam durchgeführt werden. Jeder Workshop beschäftigt sich intensiv mit einzelnen Sektoren, indem er untersucht, wie und warum ESG-Faktoren für die finanzielle Leistung relevant sind. Die Sektoranalysten untersuchen, welche die wichtigsten ESG-Risiken und -Chancen sind, die in ihre Analyse einfließen sollen und stellen spezifische Fallstudien von Unternehmen vor. Die bisherigen Sitzungen umfassten die Sektoren Industrie, Finanzdienstleistungen, Technologie, Medien und Telekommunikation sowie den Automobilsektor.

Entwicklung der Unternehmensansicht

Unsere ESG-Analysten bieten eine Analyse der Unternehmenssektoren, Branchen und Emittenten. Diese Analyse wird auf Unternehmensebene durchgeführt, unabhängig von dem Kapitalstruktur-Aspekt, der für eine bestimmte Anlagestrategie gilt. Unsere ESG-Heatmap ist ein zentraler Bestandteil dieser Integration. Das Dashboard fasst die Ratings der verschiedenen Arten von ESG-Risiken jeder Gegenpartei im Anlageuniversum zusammen. Wir verwenden die ESG-Daten von MSCI ESG Research, zusätzlich zu den Daten, die direkt von Unternehmen veröffentlicht werden, sowie Informationen über die Qualität der Unternehmensführung und die Abstimmungshistorie unseres Teams, um einen endgültigen ESG-Score, den Aviva Heatmap Algorithm (AHA)-Score, zu bilden. Die neu ermittelten Daten werden den Anlageverwaltern über die Bloomberg-Plattform zur Verfügung gestellt. Einige ESG-Rohdaten und der AHA-Score sind auch in unserem Aladdin-Front-to-Back-Tool enthalten. Gleichermaßen verfügen wir über Daten zur CO2-Intensität, um den CO2-Verlauf eines Unternehmens im Laufe der Zeit zu beurteilen.

Die ESG-Heatmap wird durch zusätzliche Fondsmanager- und Analysten-Briefings ergänzt, die vor Firmenversammlungen, Abstimmungen oder Anlageentscheidungen vorgelegt werden. Diese Briefings stützen sich auf unsere Heatmap und detailliertere unabhängige ESG-Daten und Research-Ergebnisse. Wir nutzen das Fachwissen des GRI-Teams, kundenspezifische Untersuchungen, die bei Maklern und Research-Organisationen in Auftrag gegeben werden, sowie zusätzliche Informationen aus weniger konventionellen Quellen wie Nichtregierungsorganisationen und der Zivilgesellschaft, um ein umfassendes Bild der Auswirkungen und Risiken in Bezug auf ESG zu erstellen.

Das GRI-Team hat während des gesamten Anlageverfahrens einen Platz am Tisch.

Die diesbezüglichen Inhalte werden über verschiedene Medien kommuniziert, unter anderem durch Mitteilungen und Berichte, die auf dem Aviva Investors Internal Research Hub (IRH, das bei Bloomberg beheimatet ist) veröffentlicht werden, sowie durch die Teilnahme an mehreren Investmentforen.


Hinweis: Die angegebenen Firmennamen dienen nur zur Information. Dies ist weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren.

Verantwortung in Aktion

Entdecken Sie die Initiativen und Errungenschaften, die unsere selbst auferlegte Verpflichtung untermauern, positive Auswirkungen auf unsere Kunden und die Welt um uns herum zu erzielen.

Verantwortungsvolles Investieren

Verantwortungsvolles Investieren ist nicht nur ethisch richtig, sondern macht auch finanziell Sinn.

Mehr erfahren

Verantwortung als integraler Bestandteil

Erfahren Sie, wie wir ESG als Unternehmen und in jeder Anlageklasse in unsere Anlageprozesse integrieren.

Zu unseren Richtlinien