Bei Aviva Investors waren wir schon immer davon überzeugt, dass Unternehmen, die ihre Geschäfte sozialverantwortlich und nachhaltig führen, langfristig mit größerer Wahrscheinlichkeit erfolgreich sind, was unseren Kunden und der Gesellschaft insgesamt zugute kommt.

Deshalb haben wir als einer der ersten Fondsmanager weltweit Umwelt-, Sozial- und Governance- (ESG-) Aspekte in unsere Anlageentscheidungsfindung einbezogen. Wir gehören auch zu den Ersten, die ihre Ansichten über die Stimmabgabe bei Hauptversammlungen zum Ausdruck gebracht haben. Wir sind Gründungszeichner der UN-Prinzipien für verantwortungsbewusstes Anlegen und gehören zu den Unterzeichnern des UK Stewardship Code.

Heute zählen wir uns zu den führenden Unternehmen in unserer Branche. Wir sind verantwortungsbewusste Eigentümer, die höhere Transparenz und Nachhaltigkeit sowie ein besseres Verhalten der Unternehmen anregen, das die Risiken unserer Kunden vermindert. Wir stellen etablierte Praktiken in Frage und fördern in allen Branchen, in denen wir anlegen, neue Debatten. Dadurch schaffen wir einen höheren Shareholder Value und zugleich echte Werte für unsere Kunden, unsere Gemeinschaften und den Planeten, den wir uns alle teilen.

Weitere Informationen zu den folgenden Themen finden Sie unter den jeweiligen Links:

Die Montreal-Verpflichtung

Aviva Investors, das globale Vermögensverwaltungsgeschäft von Aviva plc, unterzeichnete im September 2015 die CO2-Verpflichtung 1 von Montreal.

Zu dem Zeitpunkt gehörten wir zu den größten Vermögensverwaltern, die diese Initiative zur Messung und allgemeinen Offenlegung der CO2-Bilanz unseres Investment-Portfolios unterstützen.

Wir unterstützen den Bedarf an größerer Transparenz beim CO2-Risiko und die Entwicklung von Tools, beispielsweise der Erstellung von CO2-Bilanzen, die das unterstützen können.  Wir freuen uns deshalb, an einem Beispiel unserer Aktienportfolios die Ergebnisse unserer CO2-Bilanzen hier vorstellen zu können. 

RA17/1618/30112018 (6/11)