EU-Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor (Sustainable Finance Disclosure Regulation - SFDR)

Am 10. März 2021 ist mit der EU-Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor (SFDR) ein neues Regelwerk in Kraft getreten, mit dem die EU die Nachhaltigkeitsprofile von Fonds für Anleger leichter vergleichbar und verständlicher machen will. Hierzu gliedert die Verordnung Finanzprodukte in verschiedene Kategorien und gibt Messgrößen vor, mit denen sich die Auswirkungen des Anlageprozesses jedes Fonds auf die Themenkomplexe Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (Environmental, Social and Governance – ESG) bewerten lassen.

Wie der Name schon sagt, liegt der Schwerpunkt der Verordnung auf den Offenlegungspflichten der Anbieter. Auf dieser Seite legen wir unseren Umgang mit der SFDR dar und beschreiben – im Einklang mit den neuen Normen – unsere eigenen Richtlinien und Verfahren für diesen Themenkomplex.

Auch für viele unserer Kunden gelten die neuen Anforderungen. Zusätzlich zu den Angaben in unseren Prospekten, Jahresberichten und auf dieser Webseite werden wir unseren Kunden die Informationen bereitstellen, die sie zur Einhaltung der SFDR benötigen.

Hintergrund der SFDR und Auswirkungen auf Aviva Investors

Die SFDR ist ein Baustein des allgemeineren EU-Rechtsrahmens für ein nachhaltiges Finanzwesen – eines umfassenden Pakets neuer und erweiterter EU-weiter Vorschriften. Bestandteile dieses Rechtsrahmens sind auch der Aktionsplan „Finanzierung nachhaltigen Wachstums“, der die nachhaltige Geldanlage in der EU fördern soll, und die sogenannte „Taxonomie“, mit der sich wirtschaftliche Tätigkeiten je nach ihrer Umweltwirkung in bestimmte Kategorien einteilen lassen und EU-weit einheitliche Wettbewerbsbedingungen gewährleistet werden sollen.

Viele der neuen Maßnahmen sind eine Antwort auf das Pariser Klimaschutzabkommen, mit dem die Staatengemeinschaft im Dezember 2015 Geschichte schrieb, sowie auf die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, in der die Vereinten Nationen im selben Jahr ihre 17 Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals) ausgerufen hatten. Auch auf den europäischen Grünen Deal, den Fahrplan der EU zur „Klimaneutralität“ bis 2050, sind die SFDR und andere Rechtsvorschriften abgestimmt.

Meldepflichten für Produkte gemäß SFDR

Der sichtbarste und wirkungsvollste Aspekt der SFDR ist das Berichtsformat, das Fonds und Mandate auf der Grundlage von drei Kategorien gemäß Artikel 8 und 9 der SFDR, sowie Fonds, die von keinem der Artikel abgedeckt werden und als „neutrale“ Fonds bezeichnet werden, einhalten müssen.

Neutrale Fonds integrieren keine verbindlichen Nachhaltigkeitskontrollen in ihren Anlageprozess und können Titel aufnehmen, die von ESG-orientierten Fonds ausgeschlossen werden können, z. B. Tabakunternehmen oder Produzenten von Kraftwerkskohle. Neutrale Fonds dürfen zwar weiterhin in der EU verkauft, jedoch nicht als ESG-Fonds beworben werden.

Unter Artikel 8 fallen Produkte, die unter anderem ökologische oder soziale Merkmale oder eine Kombination aus diesen Merkmalen bewerben – sofern die Unternehmen, in die investiert wird, Verfahrensweisen einer guten Unternehmensführung anwenden.

Artikel 9, der für Produkte gilt, mit denen eine nachhaltige Geldanlage angestrebt wird, regelt die Standards für Produkte, die sich auf ein konkretes nachhaltiges Investment beziehen oder nachhaltige Investments als Anlageziel verfolgen.

SFRD-konforme Fondsklassifizierung von Aviva Investors

Nach aktuellem Stand sind die von Aviva Investors verwalteten Fonds nach der SFDR zum Großteil der Kategorie „Sonstige“ zuzuordnen. Einige unserer Fonds, etwa die Climate Transition-Fondsfamilie, fallen indes unter Artikel 8. Fonds oder Mandate mit Artikel 9-Status verwalten wir derzeit nicht.

Aviva Investors hat seine EU-Fondsprospekte, die Produktinformationen auf der Webseite und die Wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) bei Bedarf an die SFDR-Bestimmungen angepasst und seine Richtlinien zum Thema verantwortungsvolles Investieren (siehe unten) auf den neuesten Stand gebracht.

Aviva Investors Liquid Markets - Principle Adverse Sustainability Impacts Statement

Vergütungspolitik

Um die Anforderungen gemäss Artikel 5 der SFDR zu erfüllen, haben wir zusätzliche Informationen zur Vergütung und zu ESG in unserem Säule-3-Offenlegungsbericht veröffentlicht.

Richtlinien für verantwortungsvolles Investieren

Credit & Equities - Responsible Investment & Sustainability Risk Policy

PDF 1.9 MB 9 pages

In der Richtlinie ist beschrieben, wie wir unsere Philosophie für verantwortungsvolles Investieren im Anlageprozess für die jeweilige Assetklasse in die Praxis umsetzen. Der Bereich Credits und Aktien umfasst von Aviva Investors verwaltete Fonds, die vorwiegend in Aktien und Anleihen anlegen, sowie Geldmarktfonds.

Multi-Asset & Macro & Liability-Driven Investment - Responsible Investment & Sustainability Risk Policy

PDF 2.5 MB 11 pages

In der Richtlinie ist beschrieben, wie wir unsere Philosophie für verantwortungsvolles Investieren im Anlageprozess für die jeweilige Assetklasse in die Praxis umsetzen. Der Bereich Multi-Asset umfasst eine große Bandbreite von Produktarten, darunter Multi-Strategy, Multi-Asset-Produktfamilien, Dachfonds, Liability Driven Investment und Globale Wandelanleihen.

Real Assets - Responsible Investment & Sustainability Risk Policy

PDF 1000.1 KB 5 pages

In der Richtlinie ist beschrieben, wie wir unsere Philosophie für verantwortungsvolles Investieren im Anlageprozess für die jeweilige Assetklasse in die Praxis umsetzen. Der Bereich Real Assets umfasst herkömmliche Immobilienprodukte und unser Geschäft mit alternativen Real Assets, darunter Infrastructure Equity sowie Real Estate Debt für gewerbliche Immobilien und Private Debt-Anlagen.

Sustainability Risk Policy Aviva Investors Luxembourg

PDF 215.1 KB 5 pages

Aviva Investors Luxembourg (AILX) ist sich seiner Pflichten als langfristig orientierter Verwalter von Kundenvermögen bewusst und stellt sich der damit einhergehenden Verantwortung in der festen Überzeugung, dass die Faktoren Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (Environmental, Social and Governance, kurz: ESG) für die Renditen von Investments und die Erträge der Kunden von wesentlicher Bedeutung sein können. In dieser Richtlinie sind die Kernelemente des ESG-Konzepts von AILX dargelegt. Unter anderem werden Nachhaltigkeitsrisiken und deren Relevanz für die von uns angebotenen Fonds aufgezeigt.

Luxemburger SICAV-Fonds mit ESG-Merkmalen gemäß Artikel 8 der SFDR

Aviva Investors wird bestimmte Teilfonds von Artikel 6 auf Artikel 8 gemäß der Verordnung der Europäischen Kommission über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor (Sustainable Finance Disclosure Regulation, kurz „SFDR“) umstellen. Diese Umstellung tritt am 1. Juli 2022 in Kraft und wurde in der Mitteilung an die Anteilinhaber vom 31. Mai 2022 für Aviva Investors (SICAV) und vom 1. Juni 2022 für Aviva Investors Global (SICAV-SIF) bereits angekündigt.

Der Anlageprozess berücksichtigt jetzt verbindliche ESG-bezogene Merkmale (z. B. ESG-Screens und Sektorausschlüsse) sowie die Integration von ESG-Überlegungen und die Übergangsphilosophie des Anlageverwalters bei Anlageentscheidungen. 

Diese Änderung steht im Einklang mit der seit langem bestehenden Anlagephilosophie und dem Engagement von Aviva Investors für verantwortungsvolles Investieren. Die Änderungen haben keine Auswirkungen auf die angegebenen Anlageziele der Teilfonds, deren Verwaltung oder das Gesamtrisikoprofil. 

Weitere Informationen zu diesen Änderungen finden Sie in der nachstehenden Dokumentation, die die Mitteilung an die Anteilinhaber, die SICAV-Folgenabschätzungsmatrix und einen Überblick über den Ansatz von Aviva Investors für Artikel 8 enthält.

Verantwortungsvolles Investieren - Investmentthemen

Verantwortungsvolles Investieren

Verantwortungsvolles Investieren ist nicht nur ethisch richtig, sondern macht auch finanziell Sinn.

Mehr erfahren

Alle Fonds anzeigen

Zugriff auf die wesentlichen Fondsdokumente, Performance-Berichte, Marktdaten und gesetzlich vorgeschriebenen Informationen.

Fondscenter anzeigen